Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Webseite der V-Hotel GmbH. Ihre Daten werden von uns unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet. Ihre Daten werden weder veröffentlicht, noch unberechtigt an Dritte weitergegeben. Detaillierte Informationen über die Datenerfassung und -nutzung durch die V-Hotel GmbH finden Sie nachfolgend:

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO sowie der sonstigen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist die:

V-Hotel GmbH
Haager Weg 44
53127 Bonn
T  0228 971 445 0
F  0228 971 445 99
rezeption@v-hotel.de

Geschäftsführerin: Christina Voit
Amtsgericht Bonn HRB 20134

2. Erhebung und Speicherung von Daten

a. Beim Aufruf unserer Webseiten automatisiert erhobene Daten

Beim Zugriff auf unsere Webseiten und dem Abruf von auf unserer Webseite hinterlegten Daten werden folgende sogenannte Zugriffsdaten von uns automatisch protokolliert:

  • Ungekürzte IP-Adresse,
  • Referrer URL (Internetadresse der Seite, von der Sie unsere Seiten aufrufen),
  • Uhrzeit des Zugriffs,
  • Browsertyp/-version (zum Beispiel: Internet Explorer 11.0),
  • Browsersprache (zum Beispiel: Deutsch),
  • interne Auflösung des Browserfensters,
  • verwendetes Betriebssystem (zum Beispiel: Windows 10),
  • Bildschirmauflösung,
  • Farbtiefe,
  • Javascriptaktivierung,
  • Java An/Aus,
  • Cookies An/Aus,
  • Klicks,
  • Dateiname, wenn Ihr Browser eine Datei von unserer Website abruft („Daten Request“)
  • ggfs, ob Formulare erfolgreich übertragen oder Übertragungen abgebrochen wurden.

Beim Zugriff auf unser System wird die Ihrem Internetzugang zugewiesene ungekürzte IP-Adresse vorübergehend gespeichert. Dies dient ausschließlich dem Schutz unseres Systems vor unzulässigen Zugriffen. Wenn ein solcher unzulässiger Zugriff festgestellt wird, kann über die IP-Adresse – im Zusammenhang mit weiteren Nutzungsdaten (Datum, Uhrzeit) – der Nutzer identifiziert werden. Die ungekürzte IP-Adresse wird nach sieben Tagen anonymisiert, sofern der vorbezeichnete Zweck wegen eines in der genannten Frist festgestellten unzulässigen Zugriffs keine weitergehende Speicherung erforderlich macht.

Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unzulässige Zugriffe auf unser System auch dadurch zu unterbinden, dass wir Zugreifende identifizieren und zur Verantwortung ziehen.

Nach Anonymisierung der IP-Adresse ist eine persönliche Identifizierung des Nutzers nicht mehr möglich. Die Verarbeitung der anonymisierten IP-Adresse mit den weiter erfassten Daten erfolgt zur statistischen Auswertung, um die Nutzung unseres Webangebotes zu evaluieren und unser Angebot zu optimieren. Eine Zuordnung der Daten zu bestimmten Personen ist uns dann nicht mehr möglich. In keinem Fall erfolgt eine Zusammenführung verschiedener Daten. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze nach Maßgabe der vorausgehenden Ausführungen bleibt vorbehalten. Die anonymisierten Daten werden von uns 190 Tage gespeichert.

Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unseren Internetauftritt fortlaufend zu optimieren mit dem Ziel, Ihnen Informationen zu unseren Angeboten in stetig verbesserter Form zu präsentieren.

b. Bei Nutzung der Formulare (Konto anlegen, Direkt Buchen und Anfrage) erhobene Daten

Im Rahmen der Erstellung eines Nutzerkontos, der Buchung eines Hotelzimmers, des Kaufs eines Gutscheins oder einer Buchungsanfrage werden folgende personenbezogene Daten erfasst:

  • Vorname- und Nachname, Geschlecht, Anschrift, Kontaktdaten (E-Mail, Telefon),
  • Reservierungsdaten (Ankunfts- und Abreisedatum),
  • Daten, die von Ihnen freiwillig angegeben werden.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO, also Ihre Einwilligung.

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden sodann zur Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Buchungen, des Kaufs von Gutscheinen sowie Anfragen genutzt. Eine Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten besteht nicht. Wir weisen allerdings daraufhin, dass eine ordnungsgemäße Bearbeitung und Abwicklung in vorgenanntem Sinne nur erfolgen kann, wenn die in den Formularen vorgegebenen Felder ordnungsgemäß ausgefüllt werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

Soweit Sie uns weitere personenbezogene Daten freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage, zur Verfügung stellen, verwenden wir diese nur zur Übermittlung von Informationen oder zur Beantwortung Ihrer Anfragen, je nachdem, zu welchem Zweck Sie uns die Daten überlassen haben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO, also Ihre Einwilligung.

c. E-Mails

Wenn Sie mit uns via E-Mail kommunizieren, werden Ihre E-Mail und die darin gespeicherten personenbezogenen Daten wie z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere Daten, die Sie uns im Text der E-Mail mitteilen, an uns übertragen. Diese Daten werden von uns in dem Umfang verarbeitet, gespeichert und weitergeleitet, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist (Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO) oder Ihre Einwilligung vorliegt (Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir zur vereinfachten Kommunikation mit Ihnen, etwa bei Rückfragen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte kann auch dann erfolgen, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, wenn es darum geht, lebenswichtige Interessen Ihrer oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, oder wenn dies für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

d. Bei Bestellung unseres Newsletters erhobene Daten

Nach expliziter Einwilligung verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Darüber hinaus nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse auch über die Vertragsdurchführung hinaus für eigene Werbezwecke, bis Sie sich vom Newsletter-Bezug abmelden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

e. Löschung personenbezogener Daten

Nach Ablauf der unter Buchstabe a. bis d. genannten Speicherfristen, oder wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig wird, werden personenbezogene Daten von uns grundsätzlich gelöscht.

Sofern wir nach deutschem Recht oder EU-Recht im Einzelfall zu längerer Speicherung verpflichtet sind (Art. 17 Absatz 3 Buchstabe b DSGVO), tritt an die Stelle der Löschung die sogenannte Einschränkung der Verarbeitung: Die Daten werden dann zunächst nicht gelöscht; sie dürfen – von ihrer Speicherung abgesehen – aber nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Im Übrigen haben Sie das Recht, eine uns zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zwecks Versands unseres Newsletters können Sie auch durch Klick auf den entsprechend gekennzeichneten Link erklären, der sich in jedem unserer Newsletter findet. Darüber hinaus kann die Beendigung des Newsletter-Abonnement z.B. auch über die auf der Webseite angegebenen weiteren Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Der Widerruf hat zur Folge, dass wir die vom Widerruf betroffenen personenbezogenen Daten unverzüglich löschen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hiervon unberührt bleibt.

3. Weitergabe personenbezogener Daten

Webhosting

Unser Webangebot wird von uns auf Servern der Firma ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich,
Inhaber: René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf bereitgestellt. Der Betreiber der Server führt regelmäßige tägliche Datensicherungen des gesamten Datenbestands durch. Nach der Definition der Datenschutz-Grundverordnung stellt das automatisierte Auslesen von Daten zwecks Datensicherung eine Datenverarbeitung dar, weshalb wir mit den genannten Serverbetreibern Auftragsverarbeitungsvereinbarungen geschlossen haben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, fremde Server für unser Webangebot zu nutzen, denn die von uns für erforderlich gehaltenen technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer und anderer personenbezogener Daten könnten bei Betrieb der Server in eigenen Räumlichkeiten nicht wirtschaftlich umgesetzt werden. Des Weiteren haben wir natürlich ein berechtigtes Interesse an regelmäßiger Datensicherung.

Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies erforderlich ist, um Ihnen versprochene Leistungen erbringen oder Anfragen Ihrerseits beantworten und bearbeiten zu können. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO

Ferner, wenn Sie einer Weitergabe zuvor ausdrücklich zugestimmt haben. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO.

Newsletterversand

Zur Versendung unseres Newsletters übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse an unsere Versanddienstleisterin, die next:idea Werbeagentur GmbH, Veronikastr. 69, 45131 Essen. Diese verwendet die Daten ausschließlich zu dem Zweck, Ihnen unseren Newsletter zur Verfügung zu stellen. Eine weitere Verarbeitung oder Datenweitergabe findet nicht statt. Nähere Informationen zum Umgang unserer Versanddienstleisterin mit personenbezogenen Daten können Sie ihrer nachfolgend verlinkten Datenschutzerklärung entnehmen: https://next-idea-werbeagentur.de/datenschutz

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, also unser berechtigtes Interesse, weil wir Ihnen wichtige und vom Verkehr heutzutage erwartete Komfortfunktionen wie insbesondere die Möglichkeit zur jederzeitigen Abbestellung des Newsletters mittels Anklicken des im Newsletter dazu vorgesehenen Links bei Eigenversand nicht anbieten könnten.

4. Datensicherheit

Unsere Webseiten sind durch technische Maßnahmen gegen Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigten Zugriff geschützt. Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

5. Cookies

Wir verwenden im Rahmen unseres Webangebots sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner gespeichert und deren Inhalt von uns später wieder ausgelesen werden kann. Sogenannte „transiente“ Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die sogenannten „Session-Cookies“: Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden.

Daneben gibt es einige langlebige, sogenannte „persistente“ Cookies, mittels derer wir Ihren Rechner bei erneuten Besuchen unserer Website wiedererkennen können. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können diese Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
Folgende persistente Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert:
_pk_id.* - Matomo Seiten-ID - Wird nach einem Monat gelöscht,
piwik_ignore - Matomo Opt-Out-Cookie - Wird nach zwei Jahren gelöscht.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unserer Webseite für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO.

In Ihren Browsereinstellungen können Sie festlegen, ob Cookies gesetzt werden dürfen oder nicht. Wenn Sie der Verwendung von Cookies auf unseren Webseiten nicht zustimmen, können sie dies durch entsprechende Änderung in Ihren Browsereinstellungen verhindern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Sofern Cookies für unsere Webseite deaktiviert werden, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich genutzt werden.

6. Verwendung von Matamo (Statistiksoftware)

Wenn Sie auf unsere Internetseiten und deren Inhalte zugreifen, werden von einer Statistiksoftware (Matomo) nicht personenbezogene Daten erfasst, nämlich die jeweils angeforderte Seite, die Anzahl der Anforderungen (Aufrufe), der Zeitpunkt des Zugriffs, die Verweilzeit und ein Teil der IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Anforderung erfolgt. Die IP-Adresse ist eine Kennung, die dem von Ihnen genutzten Internetanschluss von Ihrem Internetdiensteanbieter (ISP) dauerhaft oder vorübergehend zugewiesen ist. Von der IP-Adresse, die aus vier Zahlenblöcken, sogenannten Oktetten besteht, werden nur die ersten beiden Zahlenblöcke gespeichert. Lautet die IP-Adresse 192.168.1.121, würde nur „192.168.0.0“ von uns gespeichert. Es ist weder uns noch anderen möglich, Sie anhand dessen zu identifizieren, auch nicht unter Zuhilfenahme anderer Daten.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO, denn wir haben ein berechtigtes Interesse daran, unser Webangebot durch Analyse des Nutzerverhaltens zu optimieren.

7. Ihre Rechte

Werden Ihre personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem unter Ziffer 1. genannten Verantwortlichen zu, die Sie gegenüber diesem geltend machen können:

a. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

b. Weitere Rechte

Sie haben im Übrigen das Recht,

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten;
  • gemäß Art. 20 DSGVO die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt;
  • gemäß Art. 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Bei Änderungen der Datenschutzerklärung werden wir Sie auf der Website darüber informieren.

Bonn, im Mai 2018